HowTo: In Outlook Erinnerungen automatisch per Mail erhalten

Über das bin ich in der Arbeit gestolpert und finde es einfach nur super praktisch und es geht echt schnell einzurichten:

Wenn ...

HowTo: VPN

Viele meiner Sinos werden im kommenden Jahr merken, wie schön es sein kann, Internet zu haben... :P

Daher hier eine kurze (sehr einfache) Anleitung, wie ihr von eurem Rechner aus, in unser Uni-Netzwerk kommen könntet und dieses auch von China aus nutzen könntet (Siehe Mög. 2). Bedenkt aber, dass unsere Uni-Rechner auf Linux laufen und nicht auf Windows. Es bedarf also einiger Umstellung... Zum Surfen sollte es aber trotzdem passen! ;)

Möglichkeit Nummer 1: Vorinstallierten Client nutzen (NUR im MünchenerWissenschaftsNetz)

1. Sucht und öffnet das Programm "Remotedesktop Verbindung" Dies sollte zumindest auf Windows vorinstalliert sein

2.

3.

Möglichkeit Nummer 2: Uni-Client nutzen (Von überall)

1. Ladet euch hier von https://asa-cluster.lrz.de den Client herunter. Ein Client ist ein Programm, mit dem ihr später mit den Uni-Servern kommunizieren könnt.

2. Loggt euch dort mit euren LMU-Zugangsdaten ein

3. Folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm, falls eine automatische Installation nicht funktioniert, ladet euch den Installer(.exe) manuell herunter

4. Nach der Installation sollte sich die Verbindung automatisch aufbauen, wenn nicht, startet das Programm erneut und gebt:
    asa-cluster.lrz.de
    ein.

 

Möglichkeit Nummer 3: Fremd-Anbieter nutzen

Es gibt natürlich auch noch eine Menge Anbieter da draußen, die diesen Dienst genau so anbieten. Eine gute Übersicht findet ihr hier unter http://www.deutscher-vpn.de/anbieter/. Nachteil, diese Anbieter kosten euch einiges an Geld, aber die Arbeitsumgebung ist mit Windows und Co wahrscheinlich vertrauter.

Stuff Menu