Immatrikulation erledigt

So Freunde, es gibt kein Zurück mehr... *dramatische Pause* :D

Ich habe vor ein paar Tagen die Informationen bekommen, dass ich mich an der NTU einschreiben darf. Aber erst einmal der Reihe nach... Wie funktioniert so was eigentlich?

Da das ganze über meine Uni läuft, war der Anfang ganz simpel. Man bewirbt sich für das entsprechende Austauschprogramm lokal an der Uni und muss da die Standard-Dokumente ausfüllen. Die schicken das dann an die Wunsch Uni(s) und mit etwas Glück bekommt man dann von dort auch die Zusage. Ist das erledigt folge der nächste Schritt, das Einschreiben online. Die Verfahren da variieren sehr von Uni zu Uni, daher ab jetzt speziell für die NTU:

Die Erst-Immatrikulation läuft vollständig online. Es werden persönliche Daten abgefragt. Für uns vor allem ungewohnt: Ein chinesischer Name ist pflicht! Wenn man bereits einen hat (bei mir der Fall), dann kann man den Eintragen, sonst gibt es die Alternative einen von der Uni gewählten an zu nehmen. Der ganze Rest ist schnell gemacht und quasi das gleiche, was auch schon alles auf der Uni-Bewerbung zu finden war. Man bewirbt sich auch hier schon gleich auf einen Platz im Studenten Wohnheim und gibt an, ob man Chinesisch Kurse nehmen möchte oder nicht. Die NTU möchte außerdem noch ein paar weitere Dokumente. Zum einen ein Passbild für den Studentenausweis, eine digitale Kopie des Reisepasses, ein Motivationsschreiben (max eine Seite) und einen Auszug der aktuellen erbrachten studentischen Leistungen (Transcript of Records). Auch findet man auf der Homepage und im Anmeldebereich eine super ausführliche Anleitung zu dem ganzen Kram, in Vergleich zu vielen anderen Uni-Bewerbungen ist das ein Traum! Das alles muss bis zur Deadline (bei mir der 31.3) da sein. Zwei weitere Dokumente sind nicht so einfach zu beschaffen. Zum einen fordert die Uni ein Gesundheits-Check-Blatt, damit muss man zum Arzt und beweisen, dass man gesund ist, zum anderen brauchen die eine Versicherungsbestätigung über einen gewissen Betrag. Beide Dokumente müssen jedoch nicht unbedingt bis Ende März hoch geladen worden sein, sondern spätestens im September beim persönlichen Einschreiben vorliegen. Dazu später mehr Infos.